Blue Flower

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen(AGB)

 

1. Geltungsbereich
Wir liefern, auch bei zukünftigen Vertragsbeziehungen, ausschließlich auf der Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Andere Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn wir diesen nicht ausdrücklich widersprechen. Es gilt jeweils die aktuelle Fassung unserer Geschäftsbedingungen.

2. Vertragstatus
Aufträge gelten erst mit unserer schriftlichen Bestätigung als angenommen. Gleiches gilt für Lieferzusagen, nachträgliche Änderungen sowie Sondervereinbarungen jeglicher Art. Sofern ein Fernabsatzvertrag (z. B. Internethandel) vorliegt, gilt ein Auftrag noch nicht mit der automatischen Bestätigung, dass die Bestellung registriert ist und bearbeitet wird, als angenommen. Die Annahme erfolgt erst durch unsere gesonderte Rückmeldung (z.B. E-Mail) in welcher wir die genauen Liefermodalitäten etc. mitteilen.  Bei unvorhersehbaren wirtschaftlichen oder sonstigen Störungen, insbesondere Betriebsstörung oder Lieferantenausfällen sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dies gilt nur, soweit die Störungen auf die Lieferung des Vertragsgegenstandes von erheblichem Einfluss sind, diese auf nicht absehbare Zeit unmöglich machen und Schadenersatzansprüche zu unseren Gunsten gegen unsere Lieferanten nicht bestehen.

3. Lieferung
Der voraussichtliche Liefertermin wird bei Vertragsabschluß festgelegt. Die Lieferfrist beginnt mit der Absendung der Auftragsbestätigung, jedoch nicht vor der Beibringung der vom Besteller gegebenenfalls zu beschaffenden Unterlagen, Genehmigungen und Freigaben bzw. vor Eingang einer eventuell vereinbarten Anzahlung, oder Vorkasse. Vorfristige Lieferungen oder Teillieferungen sind zulässig. Die Lieferfrist verlängert sich bei unvorhersehbaren wirtschaftlichen oder sonstigen Störungen, insbesondere Betriebsstörungen oder bei Lieferantenausfällen, soweit diese nachweislich auf die Lieferung des Vertragsgegenstandes von erheblichem Einfluss sind. Die Lieferfrist verlängert sich entsprechend der Dauer derartiger Störungen. Die vorbezeichneten Umstände sind auch dann nicht von uns zu vertreten, wenn sie während eines bereits vorliegenden Verzuges entstehen. Von uns werden Beginn und Ende derartiger Störungen dem Besteller unverzüglich mitgeteilt.

4. Lieferumfang
Der Lieferumfang wird durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung bestimmt. Konstruktions- oder Formänderungen, die auf Änderungen des Designs, auf Verbesserungen der Technik oder auf Forderungen des Gesetzgebers zurückzuführen sind, bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern der Liefergegenstand hierdurch nicht erheblich verändert wird und die Änderungen für den Besteller zumutbar sind.

5. Verpackung und Versand
Verpackungen werden Eigentum des Bestellers und durch uns in Höhe von 3,- € in Rechnung gestellt, sofern dies in der Artikelbeschreibung nicht anders ausgewiesen ist. Sonderanfertigungen können höhere Verpackungskosten zur Folge haben(s. Hinweis). Für den Versand (nur versichert) berechnen wir eine Pauschale, die zusammen mit den Kosten für die Verpackung in den Zusatzkosten der jeweils gewünschten Zahlungsart verschlüsselt- und somit im Rechnungsbetrag enthalten ist.
EINSCHRÄNKUNGEN: Der Versand(Bezahlung) per Nachnahme, bzw. auf Rechnung erfolgt nur nach vorheriger persönlicher Absprache.

ZUSATZKOSTEN NACH ZAHLUNGSART:
- Vorkasse:  7,00 € (darin enthalten: Verpackung- und Kosten für vers. Versand)
- Nachnahme:  11,00 € (darin enthalten: Verpackung, Kosten für vers. Versand + Nachnahmegebühr)

HINWEIS: Evtl. zusätzlich anfallende Gebühren des Paketdienstunternehmens bei der Übergabe der Ware tragen wir nicht! Darüber hinaus behalten wir uns vor, bei Groß- u. Sammelbestellungen, bzw. Sperrgutlieferung, den Kunden mit unseren Unkosten nach zu belasten, sollten die Lieferaufwendungen durch o.g. Kostenschlüssel nicht mehr gedeckt werden. Entsprechende Benachrichtigung(en) erhalten sie per Mail, sofern dies nicht vorab schriftlich geregelt worden ist. Nachbelastungen beeinflussen den Rechnungsbetrag nachträglich, orientieren sich aber immer an den tatsächlichen Lieferkosten. Eine entsprechende Forderung für zusätzliche Versandkosten ist unwirksam, sofern sie die bestellte Ware bereits in vollem Umfang erhalten haben.

Bei Grossaufträgen im Warenwert ab 500,- € netto, erfolgt die Lieferung frei Haus. Soweit die Deutsche Post AG ihre Versandkosten erhöht, sind wir berechtigt, diese Erhöhung an den Besteller nach Vorinformation weiterzureichen. Der Versand bei Vorauskasse oder per Nachnahme erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers ab Leistungsort. Wir weisen darauf hin, dass Warenlieferungen* bis zu 500,00 EUR über die Deutsche Post AG versichert sind. Alle höheren Beträge müssen vom Besteller auf seine Kosten extra versichert werden. * ausgenommen sind Postpäckchen

6. Abnahme, Gefahrenübergang, Widerruf und Gewährleistung
a) Die Preis- und Sachgefahr gehen zum Zeitpunkt der Versendung oder der abholbereiten Fertigstellung, verbunden mit Zugang der Bereitstellungsanzeige auf den Besteller über. Der Besteller ist verpflichtet, den Liefergegenstand anzunehmen.

b) Der Besteller ist verpflichtet, den Liefergegenstand unverzüglich nach dessen Empfang, des Zugangs der Bereitstellungsanzeige oder der Kenntnis eines offensichtlichen Mangels zu prüfen und gegebenenfalls schriftlich zu beanstanden.   Der Besteller hat die Pflicht, den Liefergegenstand innerhalb derselben Frist anzunehmen, es sei denn, er ist unverschuldet vorübergehend zur Annahme verhindert.

c) Sofern ein Fernabsatzvertrag (z. B. Internethandel) vorliegt, hat ein Verbraucher das Recht, seine auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von 2 Wochen nach Eingang der Ware zu widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist uns in Textform oder durch Rücksendung der Ware zu erklären. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Beachten Sie bitte, dass bei Rücklieferung wegen Widerrufs, oder aus anderen, besonderen Gründen, Unfrei- Sendungen nicht von uns angenommen werden. Bei einem Warenwert > 500,00 € wird das Rücksendeporto von uns wiedererstattet. Vorraussetzung dafür ist jedoch, das Sie der Warensendung ein Doppel des Einlieferungsscheins (Dt. Post) beilegen.

Bei der Ausübung des Widerrufsrechtes ist der Verbraucher grundsätzlich zur versicherten Rücksendung der Ware auf seine Kosten verpflichtet, es sei denn, dass der Wert der Ware einen Betrag von 1000,00 € übersteigt oder die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht. Darüber hinaus hat der Besteller Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung zu leisten. Dies gilt nicht, sofern sich die Ingebrauchnahme auf die vorsichtige und sorgsame Prüfung beschränkt.

Alle Produkte werden durch Sägearbeiten von Hand gefertigt. Dadurch können sich kleinere Abweichungen zu den Abbildungen unseres Kataloges, oder unserer Websites ergeben. Diese Miniaturen sind produktspezifisch, keineswegs beabsichtigt und beeinflussen die Produktqualität nicht negativ.

Die vorstehenden Ausführungen gelten nicht bei Bestellungen, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Bestellers zugeschnitten sind. Sie gelten ferner nicht für Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Ein Widerruf bzw. die Rückgabe der Ware ist gegenüber der am Ende genannten Adresse zu veranlassen.

d) Bleibt der Besteller mit der Annahme des Liefergegenstandes länger als 14 Tage ab Zugang der Bereitstellungsanzeige vorsätzlich oder grob fahrlässig im Rückstand, so sind wir nach Setzung einer Nachfrist von weiteren 14 Tagen berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Einer solchen Nachfrist bedarf es nicht, wenn der Besteller die Annahme ernsthaft oder entgültig verweigert oder offenkundig auch innerhalb dieser Zeit zur Zahlung des Kaufpreises nicht im Stande ist.

e) Für den Fall der Geltendmachung von Schadenersatz wegen Nichterfüllung sind wir berechtigt, ohne konkreten Nachweis eine Schadenspauschale in Höhe von 20 % des Wertes der Lieferung vom Besteller zu verlangen. Sofern es sich bei dem Liefergegenstand um ein Einzelstück handelt, beträgt die Schadenspauschale 50 %. Dem Besteller bleibt in jedem Fall der Nachweis vorbehalten, dass uns ein niedrigerer Schaden entstanden ist. Wir sind unsererseits berechtigt, einen höheren Schaden nachzuweisen.

f) Wir übernehmen in der folgenden Weise Haftung für Mängel an den Liefergegenständen:
Während eines Zeitraumes von 14 Kalendertagen nach Übernahme des Liefergegen- standes hat der Besteller/ Käufer, sofern er Verbraucher ist, einen Anspruch auf Beseitigung von Fehlern und Mängeln, die nachweislich nicht auf den Transport, oder auf unsachgemäße Handhabung durch den Kunden selbst hervorgerufen worden sind. ( Nacherfüllung) Diese müssen sofort durch eine schriftliche Mängelanzeige bei unten, aufgeführter Adresse angezeigt werden. Bei allen anderen Bestellern ist der Zeitraum zur Reklamation von Mängeln auf 8 Kalendertage beschränkt. Nach dem Wareneingang sollte daher das erworbene Produkt durch den Käufer einer eingehenden Prüfung unterzogen werden. Gültig für die Nachbesserungsfrist ist immer die Zeit zwischen Wareneingang bis zum Zeitpunkt des Absendens der Mängelanzeige/ Reklamation. Transportschäden sind sofort vor/ bei Übernahme der Ware dem zuständigen Paketdienstunternehmen zu melden. Spätere Reklamationen werden i.d.R. nicht mehr anerkannt.

In jedem Falle steht uns das Wahlrecht zwischen Nachbesserung und Ersatzlieferung zu.

Scheitert eine Nachbesserung oder sind weitere Nachbesserungsversuche für den Besteller unzumutbar, kann er an Stelle der Nachbesserung den Rücktritt vom Vertrag oder Minderung verlangen. Schadenersatzansprüche des Bestellers wegen eines Mangels verjähren 1 Jahr nach Lieferung der Ware bzw. Zugang der Bereitstellungsanzeige. Dies gilt nicht, wenn uns Arglist vorwerfbar ist.

g) Natürlicher Verschleiß ist in jedem Fall von der Gewährleistung ausgeschlossen.

h) Wegen weitergehender Ansprüche und Rechte haften wir nur in Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit. Gegenüber Verbrauchern haften wir zusätzlich bei leichter Fahrlässigkeit für den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Im übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

Die vorstehende Bestimmung erstreckt sich auch auf unsere gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

7. Preise
a) Bis zur Bereitstellung des vollständigen Gesamtkataloges bitten wir unsere Kunden, die jeweiligen Preisanfragen via Mail an die vorgegebene Emailadresse zu richten.

  b) Unsere Preise können, aufgrund von Erweiterungen unserer Produktpalette, im Detail variieren, entnehmen Sie die aktuellen Einzelpreise bitte den Preisangaben unserer(s) Kataloge(s). Die Preise für Spezialanfertigungen werden individuell und jeweils vor Auftragsannahme mit uns abgestimmt.

8. Eigentumsvorbehalt
a) Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen gelieferten Waren bis zu deren vollständiger Bezahlung vor. Der Besteller ist berechtigt, die Liefergegenstände im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuverkaufen.

b) Er tritt uns jedoch bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des zwischen uns und dem Besteller vereinbarten Kaufpreises (einschließlich Mehrwertsteuer) ab, die dem Besteller aus der Weiterveräußerung erwachsen. Zur Einziehung dieser Forderungen ist der Besteller nach deren Abtretung ermächtigt. Unberührt bleibt unsere Befugnis, die Forderungen selbst einzuziehen. Diese Befugnis wird so lange nicht ausgeübt, solange der Besteller seinen Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommt und nicht in Zahlungsverzug gerät. Ist dies hingegen der Fall, können wir verlangen, dass uns der Besteller die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Schuldnern (Dritte) die Abtretung mitteilt.

c) Der Besteller darf die Liefergegenstände weder verpfänden, noch zur Sicherung übereignen. Bei Pfändungen, Beschlagnahmen oder sonstigen Verfügungen durch Dritte, hat der Besteller uns unverzüglich hiervon zu unterrichten und uns alle Auskünfte und Unterlagen zur Verfügungen zu stellen, die zur Wahrung unserer Rechte erforderlich sind.

d) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten insoweit auf Verlangen des Bestellers freizugeben, als ihr Wert die zu sichernden Forderungen, soweit diese noch nicht beglichen sind, um mehr als 20 % übersteigt.

9. Zahlungsbedingungen
a) Der Versand erfolgt bei Erstbestellung ausschließlich per Vorauskasse. Bei vorangegangener Absprache, ist der Versand per Nachnahme, jeweils auf Kosten und Gefahr des Bestellers ab Leistungsort möglich. Bei Kaufleuten kann der Versand auch per Rechnung erfolgen.

b) Verzugszinsen berechnen wir gegenüber Verbrauchern mit 5 % und im übrigen mit 8 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank. Der Verzugszins ist anzusetzen, wenn wir eine Belastung mit einem höheren Zinssatz nachweisen können.

c) Ist der Besteller kein Verbraucher, ist die Zurückhaltung von Zahlungen wegen irgendwelchen von uns nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen des Bestellers nicht statthaft, ebenso wenig die Aufrechnung mit solchen.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
a) Erfüllungs- bzw. Leistungsort für beide Seiten ist 15370 Petershagen. Bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, wenn der Besteller kein Verbraucher ist, die Klage bei dem für unseren Firmensitz zuständigen Gericht zu erheben. Wir sind auch berechtigt, am Hauptsitz des Bestellers zu klagen.

b) Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Sachen (UN-Kaufrecht), auch wenn der Besteller seinen Firmensitz im Ausland hat.

11. Sonstiges
a) Übertragungen von Rechten und Pflichten des Bestellers aus dem mit uns geschlossenen Vertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Zustimmung.

b) Sollte eine Bestimmung unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt.

12. Rechtliche Hinweise, Copyright
Jegliches, in diesem Web  veröffentlichte Bildmaterial, sowie Detailansichten beruhen auf privaten Entwürfen und sind somit nicht zur Vervielfältigung freigegeben.

Für alle aufgeführten Modelle und deren Abbildungen gilt : © by Uwe Greßmann.

Stand: November 2015

Erzgebirge Holzkunst Greßmann
Inh. Uwe Greßmann
Wielandstraße 32
15370 Petershagen/Eggersdorf